Regionen

WÄHLEN SIE IHRE PERFEKTE URLAUBS-REGION

Hier finden Sie eine Auflistung unserer wunderschönen Regionen am Bodensee. Mit Klick auf das Bild gelangen Sie direkt zur Auflistung aller Bodenseehotels in dieser Region. Unterhalb der Bilder erhalten Sie immer etwas weitere Informationen über die jeweilige Region

Am Südufer des Bodensees liegt das kleine Städtchen Arbon mit grosser historischer Vergangenheit. Die vielen Grünflächen und ein über drei Kilometer langer Seeuferweg laden Fussgänger, Radfahrer und Inline-Skater gleichermassen zum Flanieren und Verweilen ein. Nebst einer historischen Altstadt und vielen Einkaufs-Möglichkeiten bietet Arbon zugleich das ganze Jahr über diverse Veranstaltungen an, die einen Besuch lohnen.

https://www.arbon.ch/

Bodman ist eine der ältesten Siedlungen am Bodensee. An mehreren Stellen wurden Reste von Pfahlbauten aus der Stein- und Bronzezeit gefunden. Kelten-, Alemannen- und Römer-siedlungen sind durch Ausgrabungen nachgewiesen. Im 9. Jahrhundert stand zu Bodman eine Pfalz der Karolinger. Ludwig der Deutsche und besonders Karl der Dicke weilten oft und gerne auf ihrer Pfalz in Bodman.

Ludwigshafen, als „Sernatingen“ 1145 erstmals urkundlich erwähnt, wurde 1294 für 95 Mark von Überlingen gekauft. 1808 wurde Sernatingen königlich württembergisch. Aber bereits zwei Jahre später erhielt Baden im Pariser Vertrag Nellenburg wieder zurück und damit war auch Sernatingen, der nellenburgische Seehafen, wieder badisch.

https://www.bodman-ludwigshafen.de/

Bregenz, als Landeshauptstadt am Bodensee, bietet eine Reihe an Sehenswürdigkeiten. Historische Bauten, traditionelle Wahrzeichen sowie moderne Architektur zeigen Bregenz in all seinen Facetten.

https://www.bregenz.travel/

Büsingen ist ein deutsches Dorf innerhalb der Schweiz (nahe bei Schaffhausen). Büsingen ist politisch zwar deutsch, wirtschaftlich aber gilt Schweizer Recht. Das Dorf ist eine sogenannte Exklave, die von Deutschland aus nur über die Schweizer Grenze zu erreichen ist. Durch die verschiedenen Gesetzgebungen Deutschland/Schweiz ergeben sich für die Einwohner fast täglich Probleme, die sie geduldig, aber auch hartnäckig zu lösen versuchen.

https://www.buesingen.de/willkommen

Der Geburtsort der Donau hat seinen Gästen viel zu bieten. Neben ihren weltbekannten Sehenswürdigkeiten und attraktiven Freizeitmöglichkeiten besticht die Residenzstadt Donaueschingen durch ihre ideale Lage am Rande des Südschwarzwalds und ihrer Nähe zum Bodensee, der Schwäbischen Alb und der Schweiz.
Zweifelsohne ist die Donauquelle im Fürstlichen Schlosspark das Ausflugsziel für Besucher aus nah und fern. Zu entdecken gibt es weitere Highlights wie das Fürstlich Fürstenbergische Schloss oder die Innenstadt mit farbenfrohen Jugendstilgebäuden. Empfehlenswert ist ebenfalls ein Besuch der vielfältigen Museen und der Fürstenberg Brauerei.

https://www.donaueschingen.de/willkommen

Zwischen Arbon, Romanshorn und Amriswil bietet die Landgemeinde Egnach alles, was es zum angenehmen Leben braucht. Vier Bahnhöfe sind Thurgauer Rekord. Müsste man das Herz von Mostindien bezeichnen, läge es wohl in Egnach: Noch immer sind 15 Prozent der Einwohner der 4600-Seelen-Gemeinde in der Landwirtschaft tätig. Zwar existiert keine Grossmosterei mehr, aber in der offenen Landschaft zwischen sanften Hügeln und Bodenseeufer dominieren nach wie vor Obst- und Beerenkulturen. Jede vierte Beere in der Schweiz kommt aus der Gemeinde Egnach. Verarbeitet und gelagert werden sie in der Tobi Seeobst AG, gleich neben dem Bahnhof Egnach. Reizvoll ist auch die weitgehend intakte, traditionelle Siedlungsstruktur: Die vier Dörfer Egnach, Neukirch, Steinebrunn und Winden bilden die Hauptzentren und noch immer zählt die Gemeinde 68 Weiler. Auch ein Thurgauer Rekord.

 

http://www.egnach.ch/de/

Vom 4*-Hotel über Gasthöfe mit komfortablen Zimmern, ausgezeichnete Privatzimmer, Ferienwohnungen und Urlaub am Bauernhof – wir bieten Ihnen die besten Voraussetzungen für Ihren Urlaub, aber auch für Geschäftsreisende, Tagungen und Seminare.

Unsere Gastgeber heißen Sie mit der für Eichenberg typischen Gastfreundschaft und Offenheit herzlich willkommen!

https://www.eichenberg-bodensee.at/

Friedrichshafen liegt am baden-württembergischen Ufer des Bodensees, im Dreiländereck Deutschland, Österreich und Schweiz. Die Stadt ist nicht nur als touristisches Ziel, sondern auch als Stadt der Zeppeline bekannt. Heute befinden sich in Friedrichshafen Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, der Autoindustrie und der Hochtechnologie.

 

https://www.friedrichshafen.de/

Die Gemeinde Gaienhofen mit den Ortsteilen Hemmenhofen, Gaienhofen, Horn und Gundholzen liegt landschaftlich reizvoll an der Spitze der Höri, direkt am Bodenseeufer und besticht durch hochkarätige Kultur, Entdecken Sie hier was die herrlichen Winkel, die Hesse, Dix und andere „Höri-Künstler“ inspiriert haben. In Gaienhofen-Horn, auf der malerischen Halbinsel Höri bietet die spätgotische Kirche und der Wassertum Horn beeindruckende Ausblicke über Konstanz hinweg bis zu den schneebedeckten Alpen.

 

https://www.gaienhofen.de/

Die Gemeinde wird auf der einen Seite vom Wasser und auf der anderen vom mächtigen, kilometerlangen Eichenwald begrenzt und umgeben. Der romantische Seeweg lädt zum Spazieren und Flanieren ein. Der ausgeschilderte Eichenweg vermittelt wissenswertes zu einem der grössten Eichenwälder Europas. Das Dorf umfasst eine Fläche von 965 Hektaren, wovon etwa 250 ha Wald sind.

 

https://www.guettingen.ch/

„Das heitere Hagnau“ so beschrieb der Literat Gustav Schwab Hagnau in seinem legendären Bodenseeführer treffend. Idyllisch präsentiert sich das Fischer- und Winzerdorf auch heute direkt am Ufer des Bodensees gelegen.

 

Weinberge, Obstgärten und viel Grün umgeben und durchziehen den malerischen Ort. Mehr als vierzig Winzerfamilien und fünf Bodensee-Fischereien zeigen, dass in Hagnau Tradition und Genuss geliebt und gelebt werden.

https://www.gemeinde-hagnau.de/willkommen

Heiden liegt eingebettet zwischen Bodensee und Säntis als eine von 20 Gemeinden im Kanton Appenzell Ausserrhoden im Appenzellerland. Die besondere Lage des Dorfes, welche mit dem gleichzeitigen Blick in die Appenzeller Hügellandschaft und auf den Bodensee zwei gänzlich unterschiedliche Natureindrücke ermöglicht, begeistert seit Jahren Ausflügler und Feriengäste.

 

http://www.heiden.ch/de/

Heiligenberg „Sonne überm Bodensee“, zu jeder Jahreszeit findet dieser auch im Logo der Gemeinde integrierte Slogan seine Berechtigung. Selbst wenn das Seeufer nebelverhangen ist, liegt das Hochplateau Heiligenberg zumeist schon wieder eingetaucht in strahlendem Sonnenschein hoch über dem See.

 

Von hier oben hat man nicht nur einen einmaligen Blick über das Salemer Tal, den Bodensee und die sich anschließende Alpenkette sondern auch vielmehr die Möglichkeit sich in gesunder Luft zu bewegen.

https://www.heiligenberg.de/

Horn bietet seinen rund 2‘600 Einwohnerinnen und Einwohnern hohe Wohn- und Lebensqualitaet. Unsere Gemeinde liegt ganz im Osten des Kantons Thurgau und ist umgeben von den St. Galler Gemeinden Goldach im Osten, Tübach im Süden und Steinach im Westen. Die Nordgrenze bildet der Bodensee.

 

Die Seeuferanlagen mit ihren 3 Häfen und rund 300 Bootsliegeplätzen bilden einen wichtigen Bestandteil unseres Freizeitangebotes. Das rege Vereinsleben ermöglicht eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung.

http://www.horn.ch/de/

Als Familienurlaubsort bietet der Erholungsort ein breites Angebot für Erholungs- und Aktivurlaub. Einfach mal abschalten, unseren Natursee beim Angeln und Baden genießen oder Tagesausflüge an den Bodensee starten.

 

Im Seefreibad haben alle Kinder bis 6 Jahren freien Eintritt. Für Familien gibt es die Familientageskarte. Direkt am Natursee wartet ein großer Spielplatz mit vielen Holzspielgeräten auf die Kinder. Auf 15.000m² Liegefläche finden Sie Ihren Platz für einen erholsamen Tag am Illmensee.

http://www.illmensee.de/

Der familienfreundliche Urlaubsort Immenstaad liegt zentral am nördlichen Bodenseeufer zwischen Friedrichshafen und Meersburg. Es werden zahlreiche Freizeitaktivität für die ganze Familie geboten. Wer seine sportliche Ader beglücken möchte kann aus wunderschönen Wander- oder Radwegen über Skate- und Reitanlagen bishin zu verschiedenen Wassersport möglichkeiten wählen.

 

https://www.immenstaad-tourismus.de/

Heiligenberg „Sonne überm Bodensee“, zu jeder Jahreszeit findet dieser auch im Logo der GKlaus ist ein schönes Erholungsdorf, abseits der Hauptverkehrsstraßen in einer klimatisch begünstigten Rheintalbucht gelegen. Die Gemeinde Klaus bereits im Frühmittelalter besiedelt und bis ins vergangene Jahrhundert einer der bekanntesten Weinbauorte Vorarlbergs.

 

Die Gemeinde entwickelte sich in den Nachkriegsjahren zu einem beliebten Ferienort. Klaus ging bei mehreren nationalen und internationalen Blumenschmuck- und Umweltbewerben als Sieger hervor.

http://www.klaus.at/

emeinde integrierte Slogan seine Berechtigung. Selbst wenn das Seeufer nebelverhangen ist, liegt das Hochplateau Heiligenberg zumeist schon wieder eingetaucht in strahlendem Sonnenschein hoch über dem See.

Von hier oben hat man nicht nur einen einmaligen Blick über das Salemer Tal, den Bodensee und die sich anschließende Alpenkette sondern auch vielmehr die Möglichkeit sich in gesunder Luft zu bewegen.

https://www.heiligenberg.de/

In Konstanz treffen sich Tradition und Moderne, badisches Temperament und südlicher Charme. Von welchen Ufern erschließen sich so vielfältige Blicke und Perspektiven über das Wasser auf die Alpen, den Säntis, den Hegau, den Schweizer Seerücken, wie hier? Schon die privilegierte Lage der Stadt an genaugenommen ja drei Gewässern – dem Obersee, dem Überlinger See und dem Seerhein – macht Konstanz zu einem attraktiven Ferienziel nicht nur für die Gäste der Stadt.

 

http://www.konstanz.de/

Der schwäbische Teil des Bodensees, zwischen Lindau und Friedrichshafen, noch nicht bayerisch und bei weitem nicht badisch, bietet Wassersport und Landwirtschaft mit Hopfen, Wein und Äpfeln.

 

Besonders reizvoll ist Kressbronn durch seine landschaftliche Lage. Zahlreiche, malerisch zwischen Obst- und Weingärten gelegene Ortsteile umgeben den ländlich geprägten Hauptort. Rad- und Wanderwege führen zu idyllischen Seen und Flüssen, auf sanfte Hügel mit einzigartigen Aussichtspunkten und natürlich entlang des Bodensees.

https://www.kressbronn.de/

Eingebettet zwischen dem Bodensee und dem Seerücken, eignet sich die Region Kreuzlingen ausgezeichnet für sportliche Aktivitäten, kulturelle Entdeckungen und genussvolle Erlebnisse aller Art – in und um den Bodensee. Ob schwimmen oder tauchen im See, segeln und rudern auf dem See oder wandern und velofahren neben dem See. Die Region Kreuzlingen bietet für jeden Geschmack etwas. Auch kulinarisch ist die Palette vielfältig. Ob Gourmet oder Bauernspezialität – für jeden Gaumen findet sich etwas Passendes.

Tief im Süden Deutschlands liegt Langenargen am Schwäbischen Bodenseeufer zwischen der Zeppelinstadt Friedrichshafen und der bayerischen Inselstadt Lindau. Das mediterrane Flair des “Städtle am See” ist es, was viele Urlaubsgäste immer wieder nach Langenargen kommen lässt. Highlights sind die lange Uferpromenade – eine der längsten am gesamten Bodensee- und die schönen Uferanlagen mit liebevoll gepflegten Blumenbeeten.

https://www.langenargen.de/

Die Lage ist einmalig. Ein glasklarer See, im Hintergrund schneebedeckte Berge, ein saftgrünes Umland und mittendrin eine historische Insel mit unvergleichlichem Charme. Fragt man die Lindauer nach den schönsten Seiten ihrer im und am Bodensee gelegenen Heimatstadt, so erhält man viele unterschiedliche Antworten. Kein Wunder, denn Lindau hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Diese alle aufzuzählen sprengt den Rahmen – man muss sie einfach selbst sehen und erleben.

 

http://www.lindau.de/

Die Bodenseegemeinde Lochau präsentiert sich mit ihren Vorzügen als vielfältige Freizeit- und Erholungsgemeinde am Berg und See.

 

Lochau verfügt über attraktive Wohnsiedlungen und eine ausgezeichnete Infrastruktur. Arbeitsplätze in Industrie, Handel, Gewerbe und Landwirtschaft und eine intakte Nahversorgung rägen das wirtschaftliche Bild. Engagierte BürgerInnen in Vereinen, Pfarre, Schule, Wirtschaft und Politik tragen in allen Bereichen des Gemeindelebens zur viel zitierten „Lochauer Wohn- und Lebensqualität“ bei.

https://lochau.at/

Nur 3-10 km vom Bodensee entfernt schmiegt sich Markdorf sanft von der Ebene bis fast hinauf zum Gipfel des Gehrenberges (754 m). Malerische Altstadt und Einkaufsvielfalt, Waldwege und Blumenpracht, Obstwiesen und Aussichtspunkte, Geschichte und Kultur – die Landschaft in und rund um Markdorf ist so schön wie abwechslungsreich.

 

https://www.markdorf.de/

Die besonders reizvolle Lage Meersburgs, gebaut an einen steilen Rebhang direkt am See, zog schon vor Jahrhunderten die Menschen an. Kleine Stadt ganz groß. Dies gilt hier nicht nur der herrlichen Lage und romantischen Winkel, sondern auch der vielen Museen wegen.

 

Meersburg, die Museenstadt, lädt ins Mittelalter und zur Droste, ins Barock und in Gemäldesammlungen ein. Man kann Stadtgeschichte und Weinbau erkunden, Bibelthemen und Luftfahrtgeschichte erleben. Und im Weinberg noch einmal die Droste besuchen

https://www.meersburg.de/

Die Gemeinde Moos liegt in wohl einer der schönsten Landschaften Deutschlands, am südwestlichen Ende des Bodensees, dem sogenannten Untersee. Sie ist eingebettet in weitläufige Naturschutzgebiete und lädt mit ihrer gepflegten Seelandschaft und sanften Hügeln zum Verweilen und Geniessen ein. Schon die Anfahrt von Radolfzell, über eine pappelgesäumte Allee, ist etwas besonderes. Die einzelnen, alle für sich sprechenden Ortsteile Bankholzen, Iznang, Moos und Weiler mit Bettnang können über ein gut verzweigtes Wander- und Fahrradnetz gemütlich erkundet werden.

 

https://www.moos.de/

Im malerischen Luftkurort Nonnenhorn am bayerischen Bodensee. Umrahmt von Obstbäumen und Weingärten geniessen Sie hier erholsame Ruhe, Gastlichkeit, Kunst und Kultur.

 

Der idyllische Weinort lädt ein, zum Badespaß im beheizten Strandbad, zum Wandern und Radfahren auf kilometerlangen Wegen, Tennis, Minigolf und vielem mehr. Nonnenhorn ist ein idealer Ausgangspunkt für interessante Ausflugsziele in der Region, wie z. B. der Pfänder, die Insel Mainau, der Säntis etc. Sieben Gastwirte verwöhnen Sie hier mit ihren Spezialitäten und die dazu passenden Seeweine wie „Sonnenbichl“ und „Seehalde“ schmeicheln Gaumen und Seele. Für Geselligkeit sorgen die traditionellen Rädlewirtschaften und eine Vielzahl an Festen, Konzerten und Veranstaltungen im Jahr.

https://www.nonnenhorn.eu/

Oberteuringen liegt inmitten prachtvoller Obstplantagen, einem der Markenzeichen der Bodenseelandschaft. In direkter Nachbarschaft zu den Oberzentren Friedrichshafen und Ravensburg gelegen, braucht es schon besonderer Attribute, um sich im kommunalen Konzert bemerkbar zu machen. Vielleicht hat die St. Martin Kirche deshalb den höchsten Turm zwischen Ulm und Bodensee. Sportlich, sozial und kulturell Interessierte kommen hier auf ihre Kosten. Über 30 Vereine und Vereinigungen sorgen dafür, dass es in der Freizeit nicht langweilig wird. Die über 500 Jahre alte Mühle hält als Kulturhaus „Mühle“ mit Kleinkunst, Ausstellungen und Konzerten das ganze Jahr über kulturelle Leckerbissen bereit und ist eine gefragte Adresse in der Region geworden.

 

https://www.oberteuringen.de/

Ramsen liegt in einem auffäligen Quertal, das Bibertal, zwischen dem Hegau im Norden und dem Untersee- und Rheingebiet im Süden.

 

Durch den Ort fliesst die Biber, welche unterhalb von Stein am Rhein in den Hochrhein mündet. Nebst dem Dorf besteht Ramsen aus den Weilern Bibermühle, Hofenacker, Moskau, Wiesholz und Wilen. Ramsen besitzt ein reges Vereinsleben, was sich über das ganze Jahr in vielen Anlässen und Festivitäten äussert.
Eines der wichtigsten Merkmale des Dorfes ist die Grenznähe zu Deutschland und damit verbunden der Zollstandort.

http://www.ramsen.ch/de/

Tauchen Sie ein in eine andere Welt und geniessen Sie die einmalig schöne Lage von Romanshorn direkt am Ufer des Bodensees. Egal ob Sie lieber Radfahren, im wunderschönen See Bad entspannen oder eine Schifffahrt unternehmen – Romanshorn bietet vieles und noch mehr.

 

https://www.romanshorn.ch/

Zahlreiche Gebäude zeugen von der wechselvollen Geschichte Rorschachs. Nicht nur Besucher, die vom See her nach Rorschach fahren, heisst das Kornhaus von weitem willkommen. Etwas versteckter, aber nicht weniger interessant sind die verschiedenen Bürgerhäuser aus der Leinwandzeit und das Kloster Mariaberg, das heute als Pädagogische Hochschule dient. Diese Gebäude entstanden alle in der Zeit, als Rorschach zur Fürstabtei St. Gallen gehörte. Seither sind über 2 Jahrhunderte vergangen. Zeugen dieser Zeit sind die Eisenbahnbauten, die zahlreichen Industriegebäude und die verschiedenen Quartiere, die in der Hochkonjunktur der 1950er Jahre in Rorschach entstanden. Entdecken Sie Rorschach!

 

https://www.rorschach.ch/

In der Gemeinde Salem finden Bürger und Gäste die unterschiedlichsten Angebote für Freizeit und Erholung. Es liegt inmitten einer einzigartigen Kulturlandschaft in unmittelbarer Nähe zum Bodensee und zu den Alpen. Die ehemalige Zisterzienserabtei, heute Schloss Salem, als Kulturdenkmal ersten Ranges, aber auch erstklassige Freizeiteinrichtungen wie unser neu gestalteter Naturerlebnispark Schlosssee Salem und der Affenberg verleihen unserer Gemeinde eine ganz besondere Anziehungskraft.

 

https://www.salem-baden.de/

171 Erker gibt’s in der zauberhaften mittelalterlichen Stadt Schaffhausen zu entdecken – mehr hat keine andere Stadt der Schweiz. Ob Sie in den verwinkelten Gässchen einen Einkaufsbummel machen, in einem der vielen Strassencafés dem bunten Treiben zuschauen oder eines der renommierten Museen erkunden: Schaffhausen wird auch Sie verzaubern. Schaffhausen sieht man sich unvermittelt um 1000 Jahre zurück versetzt.

 

http://www.schaffhauserland.ch/

Der NaturErlebnispark Schwägalp/Säntis gehört zu den schönsten Naturlandschaften in der Bodenseeregion. Hier, wo sich das Appenzellerland und das Toggenburg treffen, sind die Besucher Zeugen der dynamischen Prozesse, die dieser Landschaft ihren unvergleichlichen Charakter verleihen.

 

https://naturerlebnispark.ch/

Kaum eine Stadt hat den Vorzug wie Singen, in eine so herrliche Landschaft eingebettet zu sein und dennoch verkehrsgünstig zu liegen. Eisenbahn, Bundesstraße und Autobahn kreuzen sich hier: Bodensee, Oberes Donautal, Schwarzwald, Jura, die Universitätsstadt Konstanz, die Blumeninsel Mainau, der schweizerische Thurgau mit Schaffhausen und dem weltberühmten Rheinfall – vor Singens Haustür liegen reizvolle Ziele für Ferienreisen und Tagesausflüge.

 

https://tourismus.in-singen.de/

Die Urlaubszeit gehört zu den wichtigsten Tagen und Wochen des ganzen Jahres. Zu den Schoensten werden Sie durch einen Urlaub in Sipplingen! Sich erholen, entpsannen, genießen oder doch lieber aktiv sein? Sipplingen bietet dafür ideale Möglichkeiten. Hier locken Wanderparadiese, historische Schätze, kulinarische Genüsse und gelebte Gastfreundschaft.

 

http://www.sipplingen.de/

Der Charme des mittelalterlichen Städtchens Stein am Rhein zieht den Besucher sofort in seinen Bann. Hoch über der Altstadt thront die Burg Hohenklingen mit atemberaubendem Weitblick über den südlichen Hegau, den Bodensee und die Rheinlandschaft. Die Benediktiner Abtei in Stein am Rhein ist eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Klosteranlagen der Schweiz.

Die erste urkundliche Erwähnung von Tägerwilen stammt aus dem Jahre 990. Anfangs des 20. Jahrhunderts war Tägerwilen stark von der Landwirtschaft geprägt. Heute weisst es überwiegend gewerbliche Strukturen auf. Die Gemeinde zählt gegenwärtig rund 4000 Einwohner. Interessante Ausflugsziele ist die Burgruine Castell, die während des Schwabenkrieges im Jahre 1499 von den Eidgenossen zerstört wurde. Ein Ruinenturm, ausgestattet mit einer Aussichtsplattform, bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt Konstanz und den Untersee.

 

http://www.taegerwilen.ch/

Von Leuten, die lange nicht in Tuttlingen waren, hört man oft einen ganz bestimmten Satz: „Die Stadt hat sich aber gemacht.“ Und in der Tat: Tuttlingen gehört zu den Städten, die während der letzten Jahren eine rasante Entwicklung erlebt haben. Der neue Donaupark ist Erlebnisraum zwischen Stadt und Fluss, und auch die wichtigsten Großprojekte wurden unmittelbar in die Nähe der Donau gebaut: Mühlau-Sporthalle, Freizeitbad Tuwass, Scala-Kino und Stadthalle bilden heute eine architektonische Achse, die dem Lauf der Donau folgt.

 

https://www.tuttlingen.de/willkommen

Blühende Parks und Gärten, die kilometerlange Uferpromenade, verwinkelte Gassen und eine große Auswahl gemütlicher Cafés und Restaurants machen den Charme der Kur- und Ferienstadt am Bodensee aus. Überlingen ist das einzige Kneippheilbad in Baden-Württemberg und bekam 2006 sogar das Prädikat „Premium Class Kneippheilbad“ verliehen.

 

Besucher der Ferienstadt Überlingen werden von einer atemberaubenden Vielzahl blühender Parks und verwunschener Gärten begrüßt. Nur wenige Schritte vom lebhaften Stadtzentrum entfernt findet man im Stadtgarten mit seiner großen Kakteenfreianlage, der traumhaften Fuchsienwiese und dem eleganten Rosengarten eine grüne Oase der Ruhe.

https://www.ueberlingen.de/startseite

In der Pfahlbau- und Fischergemeinde kommen Erholungssuchende, Entdecker, Wanderer, Radfahrer und auch Feinschmecker voll auf ihre Kosten. Mit dem neuen ARCHAEORAMA wird weltweit erstmalig das Weltkulturerbe Pfahlbauten sichtbar gemacht. Als Gemeinde, die für den Tourismus und vom Tourismus lebt, hat Uhldingen-Mühlhofen in allen 3 Teilorten eine ausgeprägte Gastronomie entwickelt, die für alle Wünsche und jeden Anspruch etwas zu bieten hat.

 

https://www.uhldingen-muehlhofen.de/

Wer Wangen und insbesondere seine prächtige Altstadt besucht, dem bedeutet sie Liebe auf den ersten Blick. Eingebettet ins Westallgäuer Hügelland und umgeben von Mooren und Rieden präsentiert sich die ehemalige Freie Reichsstadt malerisch und sorgfältig restauriert mit einem der schönsten Straßenbilder Süddeutschlands.

 

Die unter Denkmal- und Ensembleschutz stehende historische Altstadt lädt zum Erkundungsgang ein. Mit interessanten Gebäuden, einer Vielzahl lustiger Brunnen, mit einer Museumslandschaft die ihresgleichen sucht und mit einem vielseitigen Veranstaltungsangebot begeistert Wangen seine Besucher und Gäste.

https://www.wangen.de/

Wasserburg (Bodensee) ist eine Gemeinde im schwäbischen Landkreis Lindau (Bodensee). Am Lindauer Bodensee auf einer denkmalgeschützten Halbinsel gelegen, ist die malerische Gemeinde ein anmutiger Blickfang. Schon der erste Kontakt mit dieser Stadt ist beeindruckend. Der staatlich anerkannte Luftkurort ist eine von insgesamt drei bayerischen Anrainergemeinden am Ufer des Bodensees. Kennzeichen von Wasserburg ist seine malerische Halbinsel, auf der die Kirche St. Georg, das Schloss Wasserburg und das Malhaus (früheres Gerichtshaus – beherbergt heute ein Museum) liegen.

 

Zugleich befindet sich hier auch die Schiffsanlegestelle, von der aus Passagierschiffe nach Lindau, Bregenz (A), Konstanz und Rorschach (CH) fahren, außerdem der Fischereihafen und der Sportboothafen. Von Wasserburg aus hat man einen einzigartigen Blick auf die Berge der Schweiz, Liechtensteins und Österreichs.

Hoch oben über den Dächern der Stadt trohnt Deutschlands größte Barockbasilika und lädt Besucher von nah und fern nach Weingarten ein. Wer dieser Einladung folgt, landet mitten in der Ferienregion Oberschwaben, unweit vom Bodensee entfernt.

 

Von der Basilika auf dem Martinsberg über die historische Innenstadt bis hin zum Rössler Weiher hat die Welfenstadt für Kultur- und Naturbegeisterte so einiges zu bieten.

https://www.weingarten-online.de/

Kontakt

Hotelkooperation Euregio Bodenseehotels e.V
Unterer Schützenrain 10
88709 Meersburg

Telefon: +49 (0)170 / 811 97 95
E-Mail: info@bodenseehotels.com
Webseite: www.bodenseehotels.com

Wetter
BODENSEE